2. Leipziger Wasserlauf

Am 22.03.2018, dem internationalen Tag des Wassers, fand der 2. Leipziger Wasserlauf mit etwa 70 Leipziger Grundschülern statt. Trotz des kalten verschneiten Wetters hatten die Kinder viel Spaß und einen tollen Tag. Die Kinder konnten viel lernen, vor allem beim Höhepunkt des Laufes – dem Besuch des Klärwerkes Rosental.
Mit Kindern Wasser kennen lernen – unsere Wasserversorgung verstehen – den Luxus des Wasserhahns schätzen können – und anderen helfen: das sind die Ziele des Projektes. Mit den durchgeführten Aktionen soll den Kindern nachhaltiges Wissen über unseren Wasserkreislauf vermittelt werden. Die Kinder sollen unser Wasser zu schätzen lernen und erfahren, wie anders Menschen in anderen Teilen der Welt leben müssen.
In diesem Jahr wurden mit diesem Fundraisinglauf Spenden für ein Brunnenprojekt in einem Mädchenwaisenhaus im Süden Indiens gesammelt. Im “Wyckoff Girl’s Home” werden etwa 40 Mädchen betreut, sodass sie regelmäßiges Essen, Unterkunft und Schulbesuch haben. Was fehlt ist ein Brunnen auf dem Gelände, bisher müssen die Mädchen täglich das Wasser aus dem Dorfbrunnen holen. Weitere Infos dazu hier: http://www.totara-indienprojekt.de/